Meilensteine2017-05-02T10:58:32+00:00

Audiophile Manufaktur Backes & Müller

Als Backes & Müller Mitte der 70er Jahre begann, aktive Lautsprecher zu bauen, waren dafür technische Gründe ausschlaggebend, die auch heute noch ihre Gültigkeit haben. Natürlich ist es simpler, eine passive Box zu bauen – es verspricht nicht zuletzt durch das Einsparen der gesamten Verstärkerelektronik eine deutlich höhere Gewinnspanne. Trotzdem gibt es keine Alternative, wenn man das System Lautsprecher perfektionieren will.

  • 1973 Wolfgang Backes und Friedrich Müller gründen die High-End-Manufaktur Backes & Müller und präsentieren den ersten Lautsprecher “Monitor 3” (3. Versuchsreihe).

    “Ein Beispiel exakter Lautsprecherwissenschaft, das Vorbild für andere sein wird” Friedrich Müller, 1973

  • 1989 Backes & Müller führt die AFB-Serie (Acoustic Feedback) ein und die Regierung der Bundesrepublik Deutschland nutzt diese als Gastgeschenk für das Oberhaupt der Sowjetunion, Michail Gorbatschow.

    „Trotz raffiniertester Technik bleibt der Klang eines Lautsprechers natürlich das Wichtigste. Und hier haben die AFB-Lautsprecher von Backes & Müller in der Tat einiges zu bieten.“ STEREO, 11/1989

  • 2006 Der Zylinderwellen-Strahler der BM35 ist ein völlig neuartiges Chassis, welches in Zusammenarbeit mit dem renommierten Fraunhofer-Institut entwickelt wurde.

    „Kein mir bekannter Lautsprecher bringt ein großes Symphonieorchester vergleichbar unkomprimiert zum Klingen“ Image Hifi, 08/2008

1